12.02.2019: Grundschüler besuchten die Feuerwehr



Am Dienstag, den 12. Februar 2019, ging es für die beiden dritten Klassen der Grund- und Mittelschule Eiselfing zum Abschluss der Feuersequenz in HSU zur Freiwilligen Feuerwehr Bachmehring. Dort warteten schon der Jugendwart Georg Reinthaler und Cornelia Hasieber auf die Kinder. Gemeinsam wurden die Einsatzfahrzeuge genau unter die Lupe genommen. Die beiden Feuerwehrler erklärten den Kindern, was sich alles an Ausrüstung in den Feuerwehrautos befindet und wozu sie gebraucht werden. "Wie schnell kann das Auto fahren?", "Wie viel PS hat es?", "Hat jeder einen festen Platz?", "Wann darf man so ein Auto fahren?", "Wie schwer ist es?", sind nur ein paar der vielen Fragen, welche die beiden mit einer Engelsgeduld beantworteten.

Nach der Besichtigung der Einsatzfahrzeuge ging es in die Halle, in der Frau Hasieber den Schülern/-innen die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes vorstellte. Danach wurde den Kindern Schritt für Schritt erklärt und gezeigt, wie sich ein Feuerwehrmann (oder in diesem Fall eine Feuerwehrfrau) mit Atemschutzgerät und Atemluftflasche für einen Einsatz in einem brennenden Gebäude ausrüstet.

Während einer gemütlichen Brotzeit hatten die Kinder noch weitere Gelegenheit, ihre vielen Fragen loszuwerden. Anschließend wurde den Kindern noch die Rettungsschere an verschiedenen Metallgegenständen demonstriert. Der krönende Abschluss des Tages war dann die Rückfahrt in den Feuerwehrautos zurück an die Schule. Wir sagen noch einmal vielen Dank für den tollen und lehrreichen Vormittag!

Text/Foto: Grund- und Mittelschule Eiselfing





Zur Übersichtsseite
Zurück zur Startseite