15.01.2016: Dritte Klassen besuchen die Feuerwehr



Am 15. Januar 2016 besuchten die dritten Klassen der Grundschule Eiselfing, schon voller Vorfreude, die Freiwillige Feuerwehr Bachmehring. Unter der Leitung von Georg Reinthaler, Markus Müller und Cornelia Hasieber erfuhren die Drittklässler eine Menge über Fahrzeuge, Ausrüstung und Aufgaben der Feuerwehr. Neben vielen interessanten Informationen durften die Kinder auch einige Dinge selbst ausprobieren.

Erst nahmen sie im großen Löschgruppenfahrzeug Platz, begutachteten die einzelnen Geräte genau und bestaunten den Wassertank sowie die verschiedenen Schläuche. Danach trafen sich die Schüler in der Feuerwehrhalle, wo sie einmal selbst die Kleidung eines Feuerwehrmannes anziehen durften. Anschließend konnten sie einem Feuerwehrmann beim Anlegen eines Atemschutzgerätes aufmerksam zusehen. Das war ziemlich beeindruckend, denn schließlich muss man die schwere Atemluftflasche nicht nur auf dem Rücken tragen, sondern im Notfall auch mit deren Hilfe atmen und in ein brennendes Haus rennen. Als nächstes kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Schüler untersuchten die Feuerwehrhalle, um festzustellen, woher die Hitze kam.

Zum Schluss wurde es noch einmal besonders spannend. "Renate", die Testpuppe, befand sich in einem Unfallauto und musste gerettet werden. Schnell sperrten die Kinder die Unfallstelle ab und beobachteten im Folgenden, wie Feuerwehrmann Markus "Renate" professionell aus dem Auto befreite. Hierzu verwendete er die große Schere, mit der er mühelos die Tür vom Fahrzeug abtrennte. Die Rückfahrt mit dem Feuerwehrauto zur Schule rundete den Ausflug als weiteres Highlight ab. Ein großes Dankeschön an die drei, die den Drittklässlern einen unvergesslichen Vormittag ermöglichten!

Text und Fotos: Grundschule Eiselfing







Zur Übersichtsseite
Zurück zur Startseite