Kreisjugendfeuerwehrtag 2007

Samstag, 19.05.2007


Jugendfeuerwehr Bachmehring ist die Nummer zwei im Landkreis Rosenheim Beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Flintsbach waren nur die Gastgeber erfolgreicher. Bereits zum zehnten Mal fand auch in diesem Jahr wieder der große Jugendfeuerwehrtag des Landkreises Rosenheim statt. Knapp 80 Jugendgruppen mit jeweils vier Feuerwehr- anwärtern hatten sich bei bestem Wetter zum Wettkampf auf dem Sportgelände in Flintsbach am Inn eingefunden. Die Jugendfeuerwehr Bachmehring ging mit zwei Gruppen an den Start, die Teilnehmer waren zwischen 13 und 18 Jahre alt. Insgesamt 15 verschiedene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben waren zu bewältigen. Angefangen vom richtigen Anlegen der gängigen Feuerwehrknoten čber eine Schubkarrenrallye und Hufeisenweitwurf bis hin zum Feuerwehrschlauchkegeln kam jeder auf seine Kosten.



Höhepunkt für alle Gruppen war jedoch die zehnte Station, bei welcher man sich im Schlauchboot sitzend an einem Seil rund 50 Meter gegen die starke Strömung eines Baches ziehen musste. Nachdem dies für einige der Konkurrenten zu einer teilweise "nassen Angelegenheit" wurde, unsere Jugendfeuerwehrler hingegen starke Zeiten zu Buche stehen hatten, zeichneten sich bereits Platzierungen im vorderen Bereich ab, was natürlich für zusätzliche Motivation sorgte.

Bei der anschließenden Siegerehrung standen dann lediglich die Gastgeber aus Flintsbach mit hauchdünnem Vorsprung vor unserer zweitplatzierten Gruppe auf dem Podest. Diese hatten jedoch den Vorteil, dass sie sich seit Wochen gezielt vorbereiten konnten, da ihnen die Wettkämpfe teilweise schon bekannt waren, was unseren zweiten Platz nochmals deutlich aufwertete. Vom Landrat Dr. Max Gimple und Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer bekamen die stolzen Jugendlichen aus der Gemeinde Eiselfing schliežlich einen grožen Pokal mit Urkunde und Freikarten für die Sommerrodelbahn in Oberaudorf čberreicht.
Nicht zu vergessen ist natürlich unsere zweite Gruppe mit den jüngeren Teilnehmern (oben im Schlauchboot), welche eine respektable Platzierung in der ersten Hälfte erringen konnte und somit für ein sehr erfreuliches Gesamtergebnis sorgte. Damit hat die Bachmehringer Jugendfeuerwehr nun schon zum dritten Mal in Folge einen Platz unter den ersten Zehn und zum zweiten Mal nach 2003 das Podium erreicht. Dazu nochmals herzlichen Glückwunsch von euren Ausbildern und Betreuern.

Bericht: Jugendwart Georg Reinthaler, Fotos: Dominik Kristen

Hier gehts zur Bilderstrecke in der Galerie





Zur Übersichtsseite
Zurück zur Startseite