Jahreshauptversammlung 2007

Mittwoch, 28.02.2007


Eiselfing - Bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Sanftl konnte die Freiwillige Feuerwehr Bachmehring erneut auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Neben den Berichten aus den einzelnen Ressorts stand zudem auch die Neuwahl des Vereinsvorstands auf dem Programm. Nach dem Totengedenken begann der erste Kommandant Josef Unterhuber jun. mit seinem Tätigkeitsbericht. Im Jahr 2006 hatte die Feuerwehr Bachmehring 37 Einsätze verschiedenster Art zu bewältigen. Besonders hervorzuheben war hier der Großbrand einer Lagerhalle im Eiselfinger Gewerbegebiet im Juni, bei dem knapp 200 Einsatzkräfte anwesend waren. Weitere kleinere Brandeinsätze und Sicherheitswachen als auch technische Hilfeleistungen wie Verkehrsunfälle, Ölspuren oder Unwettereinsätze mussten abgearbeitet werden. Im September waren zudem vier Kameraden beim Großgottesdienst auf dem Messegelände in München-Riem anlässlich des Heimatbesuchs des Papstes zur Unterstützung der Polizei als Ordnungsdienst eingesetzt. Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr 650 Einsatzstunden abgeleistet, zusätzlich zahlreiche Ausbildungsveranstaltungen besucht und Übungen abgehalten. Jugendwart Georg Reinthaler berichtete über die Aktivitäten der Jugendgruppe, unter anderem Theaterbesuche, ein Hüttenwochenende, die erfolgreiche Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag in Wasserburg, ein Fußballturnier sowie eine dreitägige Brandschutzerziehung am Kindergarten Eiselfing. In diesem Jahr ist die Abnahme zweier Jugendleistungsabzeichen geplant, zudem wird die Jugendfeuerwehr an der Aktion "Drei Tage Zeit für Helden" im Juli teilnehmen. Letztes Jahr konnten wieder fünf Feuerwehranwärter aus der Jugend in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen werden. Bei den Wahlen zum ersten Vorstand des Feuerwehrvereins wurde Martin Wagner-Samberger zum Nachfolger des nach sechs Jahren nicht mehr angetretenen Josef Unterhuber sen. gewählt. Franz Brummer sen. als Stellvertreter, Kilian Weißenberger als Kassier, Cornelia Wagner als Schriftführerin, Alfred Manhart und Johann Eicher als Kassenprüfer wurden jeweils in ihren Ämtern bestätigt. Josef Unterhuber sen. bedankte sich bei den Anwesenden für die gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit und wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg. Abschließend sprach Bürgermeister Rupert Oberhuber den Feuerwehrlern in seinem Grußwort im Namen der Gemeinde Dank für die geleistete Arbeit aus und betonte deren zunehmende Wichtigkeit. Kreisbrandinspektor Georg Wimmer wünschte den Aktiven, dass sie stets unversehrt von ihren Einsätzen zurückkehren können und stand für Fragen bezüglich der neu entstehenden Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Rosenheim zur Verfügung.


Bericht: Georg Reinthaler, Freiwillige Feuerwehr Bachmehring



Zur Übersichtsseite
Zurück zur Startseite